Zu meiner Person

Geboren 1960 in Pirmasens in der Pfalz.

Nach meinem Abitur 1979 Studium der Sozialpädagogik, Philosophie und Theologie an der Hochschule der Salesianer Don Boscos in Benediktbeuern.

Bis 1993 angestellt auf der geschlossenen kinder- und jugendpsychiatrischen Station der Heckscherklinik/München, davon 4 Jahre als Stationsleiter.

Berufsbegleitende Ausbildung in Gestaltpsychotherapie und Personenzentrierter Gesprächspsychotherapie (u.a. AKG München) und in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie für Kinder und Jugendliche (u.a. Ärztliche Akademie München und Süddeutsche Akademie Grönenbach)

Freiberufliche Tätigkeit in Diagnostik, Beratung und Therapie in verschiedenen Kinderpsychiatrischen Praxen, in der Augsburger AIDS-Hilfe und in der Beratungsstelle des SUB e.V. München.

Seit 1996 niedergelassen als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Gestalttherapeut in freier Praxis, ab 2003 in der „Praxisgemeinschaft Grimmstr.1“ zusammen mit meinem Kollegen Ewald Epping und meinen Kolleginnen Barbara Daigeler-Sigel, Sabine Braun und Anita Schambeck-Bock.

 quotation-marks-2 treppeVeränderung geschieht,
wenn jemand wird, was er ist,
nicht wenn er versucht,
etwas zu werden, das er nicht ist.
Veränderung ergibt sich nicht
aus einem Versuch des Individuums oder anderer Personen,
seine Veränderung zu erzwingen,
aber sie findet statt,
wenn man sich die Zeit nimmt und die Mühe macht,
zu sein was man ist;
und das heißt, sich voll und ganz
auf sein gegenwärtiges Sein
einzulassen.quotation-marks-1

A.R.Beisser
(aus Staemmler, F.M.: „Was ist eigentlich Gestalttherapie?“)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen